Willkommen zum FLOATING und Ehrlichen Mitteilen (EM)

Heilung und Transformation des Bindungs- und Entwicklungstraumas geschieht über die Kommunikation der Gefühle und Gedanken.
Der Fokus ist dabei auf den Bindungskontext gerichtet.

Diesen Prozess leite ich professionell in der Gruppenarbeit oder in Einzelsitzungen an.

 

ÜBER MICH

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Frage nach der Essenz des Lebens. Was ist der Schlüssel um selbstbestimmt, in Freiheit, glücklich und gesund zu leben?

So bin ich fragend, forschend und lernend unterwegs. In verschiedenen Seminaren und Jahresgruppen habe ich meine Persönlichkeit entwickelt. Ich profitiere von einer breiten Lebenserfahrung in verschiedenen Branchen und Berufen von der Naturwissenschaft über den Dienstleistungssektor bis zum selbstständigen Handwerk.

Mit der fachlich und methodisch intensiven Ausbildung FLOATING Traumatherapie, dem Ehrlichen Mitteilen EM und dem TRE® (Tension and Trauma Releasing Exercices) sind nun “Werkzeuge“ in mein Leben gekommen, die sich ursächlich mit dem Bindungs- und Entwicklungstrauma beschäftigen. Damit werden tiefgreifende Transformations-Prozesse eingeleitet und die alten Muster gezielt aufgelöst.

 

Ich freue mich, Dich bei Deinem Prozess in der Gruppenarbeit oder individuell in Einzelsitzungen zu begleiten.

ANGEBOTE

Trauma-Heilung

FLOATING
Trauma-Therapie

FLOATING ist eine neue von Gopal Norbert Klein ins Leben gerufene Methode um tiefgreifende Änderungen in den Bindungsmustern entstehen zu lassen. Dabei ist es auf das Wesentliche und Essentielle komprimiert und führt auf sichere Art und Weise direkt zum Kern unserer Beziehungsprobleme. FLOATING braucht keinerlei Zugriff auf Lebensdetails, wie vergangene Erlebnisse und beschäftigt sich auch nicht mit der Zukunft.
MEHR..

Ehrliches Mitteilen (EM)

Ehrliche Kommunikation ist Energiefluss und Energiefluss ist das, was wir Glück nennen. Es ist der Schlüssel für wundervolle Beziehungen und ein erfülltes Leben. Ehrliches Mitteilen (EM), nach Gopal Norbert Klein, ist eine Methode mit der wir uns auf der Gefühls-, Gedanken- und Körperempfindungsebene mitteilen. Wir teilen immer aus dem Jetzt mit, das Zuhören bekommt eine zentrale Bedeutung. Unser Nerven-/Körpersystem erfährt eine tiefe Entspannung.
MEHR..

TRE® - Tension & Trauma
Releasing Exercises

TRE® steht für spannungs- und traumalösende Körperübungen (Tension &  Trauma Releasing Exercises) und ist eine einfache Methode, um Schock-Traumafolgen und Stress über den Körper nachhaltig zu lösen.
MEHR..

FLOATING Trauma-Therapie

FLOATING ist eine neue von Gopal Norbert Klein ins Leben gerufene Methode um tiefgreifende Änderungen in den Bindungsmustern entstehen zu lassen. Dabei ist es auf das Wesentliche und Essentielle komprimiert und führt auf sichere Art und Weise direkt zum Kern unserer Beziehungsprobleme. FLOATING braucht keinerlei Zugriff auf Lebensdetails, wie vergangene Erlebnisse und beschäftigt sich auch nicht mit der Zukunft.

In der Praxis ähnelt der Prozess dem Familienstellen, hat jedoch fundamentale Unterschiede: Es gibt kein Thema bzw. immer das gleiche Thema (Bindung, Bindungskontext). Es ist kein Externalisieren mit Stellvertretern notwendig. Die Arbeit findet nur mit den Menschen statt, die physisch anwesend sind. Alles wird direkt aufgelöst, im Hier und Jetzt. Es geht nur um das Mitteilen, die Kommunikation, nicht um die Problemlösung.

Leiden ist die Körperreaktion, welche der unbewussten Erwartung des Trennungsszenarios folgt, die als Kind erfahren wurde (Projektion). Diese Körperreaktion kann aufgelöst werden durch das Beenden der zugrundeliegenden Projektion. Die Projektion kann losgelassen werden durch Kontakt mit dem Projektionspartner und dem Mitteilen der Projektion selbst, anstatt das dadurch verursachte Leiden auflösen zu wollen.

Mit einem Sitzungsticket besteht die Möglichkeit, ein persönliches Thema zu bearbeiten.

 

Mit einem Teilnehmerticket besteht die Möglichkeit als Projektionspartner ausgewählt zu werden und am Prozess mitzuwirken. Es findet immer eine Transformation statt, wenn du als Zuschauer offen und präsent bist.

 

Gruppengrösse : 8 bis 12 Teilnehmer, davon 2 Sitzungstickets

Nächste Termine:

FLOATING live in Berlin D, Samstag 27. April 2024
FLOATING live in Sarnen CH, Samstag 4. Mai 2024

 

Sitzungsticket  80.- CHF/Person
Teilnehmerticket  40.- CHF/Person
Raumpauschale  10.- CHF/Person

 

Infos und Anmeldung: kontakt@traumaheilung-FEM.ch

Wie läuft eine FLOATING Sitzung ab?

FLOATING ist ein Gruppenprozess mit bis zu 12 Teilnehmern und dauert ca. 2,5 Stunden. In dieser Zeit können zwei Teilnehmer mit einem Sitzungsticket jeweils nacheinander ihr persönliches Thema bearbeiten. In wenigen Sätzen wird das eigene Leiden beschrieben und anschließend ein Projektionspartner ausgewählt. Beide stehen sich nun im Kreis mit ausreichend Abstand gegenüber. Ich begleite den Austausch und achte darauf, dass jeder Teilnehmer in seinem Toleranzfenster bleibt. Die Projektionen werden mit der Realität abgeglichen und im Sinne des Ehrlichen Mitteilens abgefragt und aufgelöst. Die anderen Teilnehmer sitzen im Kreis und beobachten den Prozess aufmerksam.

 

Nach der ersten Runde gibt es eine Pause. Während des laufenden Prozesses darf weder gegessen, getrunken, gesprochen, noch geschrieben oder aufgestanden werden, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall. So wird ein sicherer Raum und Rahmen gewährleistet.

 

Voraussetzungen

Bitte lies das PDF mit den persönlichen Voraussetzungen und den rechtlichen Rahmenbedingungen durch und bringe es ausgefüllt und unterschrieben zur Veranstaltung mit.

 

Für die Teilnahme ist es empfehlenswert, sich im Vorfeld mit dem Ehrlichen Mitteilen (EM) und FLOATING vertraut zu machen. Idealerweise liest Du das Buch „Der Vaguschlüssel zur Traumaheilung“ von Gopal  Norbert Klein Dein Prozess ist so einfacher zu verstehen und klarer nachvollziehbar.

 

Wenn Gruppen zu viel Stress auslösen, gibt es die Möglichkeit ein Transformationsgespräch als Einzel- oder Paarsitzung zu vereinbaren. Gerne empfange ich Dich oder Euch in meiner Praxis in Sarnen. Auch eine Videositzung per Zoom zum Kennenlernen ist möglich.

Veranstaltungen

Ehrliches Mitteilen (EM)

Ehrliche Kommunikation ist Energiefluss und Energiefluss ist das, was wir Glück nennen. Es ist der Schlüssel für wundervolle Beziehungen und ein erfülltes Leben. Ehrliches Mitteilen (EM), nach Gopal Norbert Klein, ist eine Methode mit der wir uns auf der Gefühls-, Gedanken- und Körperempfindungsebene mitteilen. Wir teilen immer aus dem Jetzt mit, das Zuhören bekommt eine zentrale Bedeutung. Unser Nerven-/Körpersystem erfährt eine tiefe Entspannung.

EM ist ein einfaches, sehr wirksames Werkzeug, das uns hilft, in einen echten tiefen Austausch und Kontakt und damit in wirkliche Verbindung zu anderen Menschen zu kommen.
Diese Art der Kommunikation führt dazu, dass sich die Nervensysteme der Beteiligten miteinander regulieren und entspannen. Es eignet sich wunderbar für Menschen, die ihre Beziehungen vertiefen und bisher schwierig erscheinende Themen transformieren möchten.

Gedanken, Gefühle und Körper-Empfindungen dürfen ohne Restriktionen oder negative Bewertungen ausgedrückt werden. Das ermöglicht gegenseitiges Einfühlen, erzeugt Mitgefühl und Liebe und wirkt in Partnerschaften und Gemeinschaften heilsam und harmonisierend.

Beim EM gibt es eine einfache Struktur, wie wir kommunizieren. Dabei geht es um die Form, jeder Satz beginnt mit einer bestimmten Formulierung, was einerseits einen sicheren Rahmen bietet und andererseits hilft, die Inhalte ohne Identifizierung mitzuteilen.

EM ist eine Selbsthilfemethode, keine Therapie. Ein großer Vorteil ist, dass keine professionellen Therapeuten und keine langen Behandlungszeiträume benötigt werden. Diese Methode kann überall – auch online – und jederzeit angewendet werden und hat das grosse Potenzial, uns aus den fordernden Situationen im Beziehungskontext herauszuführen.

Alles weitere zu Struktur und Ablauf im EM findest du im Merkblatt:

Wir können nicht an der Beziehungsebene vorbei meditieren.

TRE® Tension & Trauma Releasing Exercises

TRE® steht für spannungs- und traumalösende Körperübungen (Tension & Trauma Releasing Exercises) und ist eine einfache Methode, um Schock-Traumafolgen und Stress über den Körper nachhaltig zu lösen.

 

Durch die Übungen wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der als neurogenes Zittern beschrieben werden kann. Im Gegensatz zum Zittern, das in unserer allgemeinen Übereinkunft für Angst oder Erkrankung steht, wirkt das von TRE® hervorgerufene Muskelzittern entspannend, angenehm und beruhigend. TRE® mindert somit die Anspannung in Körper und Geist und führt auf lange Sicht zu einem grösseren allgemeinen Wohlbefinden und höherer Lebensqualität, die Resilienz wirkt gestärkt.

 

Der amerikanische Bioenergetiker Dr. David Bercelli entwickelte TRE® ursprünglich zur Traumaheilung. Er stellte in seiner Arbeit fest, dass sich nach einer traumatischen Erfahrung das Zittern als natürlicher Reflex des Körpers einstellt. Daraufhin entstanden 7 Übungen, die das sogenannte neurogene Zittern hervorrufen. Die sanften und tiefgreifenden Übungen fördern die Dehnung und Entspannung der Psoas-Muskelgruppe. TRE® ist eine Methode zur Selbstregulation und Selbsthilfe.

EINE LEBENSPHILOSOPHIE

Willkommen im Jetzt

Kontakt

Für Fragen oder weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung per Email oder Kontaktformular:

EM Magazin


 
Zur Verbreitung des Ehrlichen Mitteilens ist das EM Magazin entstanden.
Bist du interessiert? Bestelle hier dein persönliches Exemplar oder gleich mehrere zum Verschenken.
Scroll to Top